Industriezaun für besondere Sicherheit

Firmengrundstücke sind aufgrund der Lagerung von Maschinen, von Autos, aber auch von Waren oftmals ein begehrtes Ziel von Einbrecher. Schnell können hier die Schäden in die tausende gehen. Damit es soweit nicht kommt, gibt es die Möglichkeit der Sicherung mit einem Industriezaun. Wobei es hier Unterschiede gibt, die wir nachfolgend beleuchten

Stahlzaun und Doppelstabmattenzaun

industriezaun-fuer-besondere-sicherheitEin Industriezaun kann ein normaler Zaun aus Stahl oder ein Doppelstabmattenzaun sein. Wer sich nach dem Unterschied bei diesen Zaunarten fragt, der kann diesen an einer zusätzlichen Verstärkung feststellen. So verlaufen in mehreren, geringeren Abständen zusätzliche Stäbe. Diese verlaufen auf beiden Seiten bei dem Zaun.

Unterschiede Stärken beim Industriezaun

Bei ihrer Stärke gibt es verschiedene Varianten. So ist zum Beispiel der Doppelstabzaun in den Stärken 6-5-6 mm und in der Ausführung 8-6-8 mm erhältlich. Letztlich ist klar, je stärker hier die Zaunstärke ist, umso höher ist auch die Stabilität. Neben der Stabilität die durch den Zaun an sich ausgeht, wird diese durch Pfosten verstärkt. Industriezäune sind verzinkt und damit entsprechend witterungsbeständig. Wobei es Industriezäune auch in Farben gibt, nämlich in grün und anthrazit.

Mit einem Übersteigschutz

Ein Zaun alleine, auch wenn der Stahlzaun oder der Doppelstabzaun über eine entsprechende Höhe verfügt, reicht nicht aus. Mit einer Leiter kann ein solcher Industriezaun mit einem überschaubaren Aufwand überwunden werden. Aus diesem Grund kann man seinen Zaun auch mit einem Übersteigschutz versehen. Einen Steigschutz gibt es in verschiedenen Varianten und besteht aus kleinen Stäben die nach außen oder nach innen oder zu beiden Seiten ausladen. Durch diese Stäbe der Enge, ist ein Übersteigen nicht möglich. Wobei es hier auch Ausführungen gibt, da ist der Ausladung geschlossen nach außen. Eine weitere Variante ist eine Ausladung die zusätzlich mit Stacheldraht versehen ist.

Industrietor und Tor mit Zackenleiste

Natürlich muss man in einem Industriezaun auch eine Öffnung in Form von einem Industrietor berücksichtigen, denn schließlich möchte man Ein- und Ausfahren vom Betriebsgrundstück. Wie beim Industriezaun, gibt es hier auch die normale Torvarianten, aber auch ein Tor mit einer Zackenleiste. Letzteres ist wieder ein Schutz zum Übersteigen.

Hat man sein Industriezaun bereits mit einem Schutz versehen, so sollte man hier auch das Tor damit versehen. Sonst läuft man Gefahr, dass das Betriebsgrundstück zwar sehr gut mit dem Zaun geschützt ist, aber am Tor man eine Schwachstelle hat. Die Tore gibt es mit einem manuellen, aber auch mit einem elektrischen Betrieb. Bei letzterem ist auch eine Öffnung mittels einer Fernbedienung möglich, was natürlich die Bequemlichkeit beim Öffnen und Schließen erhöht.

Perfekt gegen Einbruch und Diebstahl

Zum Schutz vom Betriebsgrundstück gegen Einbruch und Diebstahl schützt ein Industriezaun am besten. Bei einem Industriezaun kann man verschiedene Modelle verwenden, die es in unterschiedlichen Stärken, aber auch Farben gibt. Zum Schutz gibt es die Möglichkeit gegen Übersteigen, hier kann man aus verschiedenen Varianten, so bei den Ausladungen oder mit einem Stacheldraht auswählen. Für Industriezäune gibt es die passenden Tore, die man manuell und elektrisch betreiben kann. Diese kann man auch mit einem Schutz gegen das Übersteigen.

Add Comment

CAPTCHA eingeben * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.